• jan

Extra-FAQ: Was sind Paradieskörner?

Eine Hommage an einen Vielseiter


Seit fast 2 Jahren ist unser Bestseller-Premix Rikers im Ausschank unser stetiger Begleiter auf Veranstaltungen. Und wenn der Muster-Rikers dort so auf unserem Tresen rumsteht, eingerahmt vom Sylter Meeresrausch und Blue Mountain, scheinen sich viele unserer Gäste mit dem Kleingedruckten auseinanderzusetzen:


Karibischer Gin mit natürlichen Noten von Mango und Paradieskörnern

Die Beschreibung unseres Gins wird -wagen wir uns mal im Gedankenlesen- daraufhin im Kopf auseinandergepflückt: Karibik? Top, klingt nach Sonne. Mango? Okay, kenn ich auch. Aber... Paradieskörner?!?!?!


Das ist der Moment, an dem wir uns schon bereithalten in der Erwartung, diese Frequently Asked Question gleich beantworten zu dürfen:


"Was sind denn bitte Paradieskörner?"

Sei es eine private Feier, ein Gin-Festival oder eine Verbrauchermesse: Nach Feierabend lachen wir im Team oft über bestimmte Situationen: Über das was schief gelaufen ist, über uns selbst und manchmal auch über unsere amüsanten Gespräche mit Gästen.


Zu letzter (und vorletzter) Rubrik gehört mittlerweile ganz fest die Erklärbär-hafte Antwort bestimmter Kollegen zu Paradieskörnern. Eingeprägt und doch noch mit persönlicher Note ausgedrückt geht es dann mit Anlauf in Richtung gespannter Gesichter los: "Aaaaalso, Paradieskörner sind ein Ingwergewächs..."


Paradieskörner erlangen so regelmäßig viel Aufmerksamkeit an unserem Tresen sowie schließlich im Glas und wir finden, das haben sie auch verdient.


Paradieskörner (wissenschaftlich: Aframomum melegueta) sind tatsächlich ein Ingwergewächs, haben jedoch einen ganz eigenen Charakter, der in eine holzige und angenehm pikante Chilli-Richtung geht und im Nachgeschmack eine gewisse Herbe mit sich bringt. Die Schärfe ist facettenreich, somit vielseitig kombinierbar und etwas weniger intensiv als die unserer Pfeffers. Paradieskörner -auch Guineapfeffer genannt- sind im tropischen Westafrika beheimatet und haben den Gerüchten zufolge dort Ihren ersten Namensteil her.

Wir fanden, dass Paradieskörner sich ausgezeichnet mit unserer Mango und Wacholder verstehen und tauften diese Kreation schließlich auf den Namen Rikers.


...aber das ist eine andere Geschichte.